Studienteilnahmen

Soziale Interaktionen in Unternehmen zum Thema Fairness

Geschrieben am 20.04.2015 gegen 16 Uhr

Liebe Studis!

Ein studentisches Forscherteam aus Serbien, Polen, Österreich und Deutschland mit argentinischem Supervisor braucht eure Unterstützung!

Im Rahmen eines einjährigen Forschungsprogramms ( http://www.efpsa.org/ess/jrp/ )  untersuchen wir soziale Interaktionen in Betrieben mit dem Fokus auf organisationaler Fairness.

Hier könnt ihr an der ca. 10-Minütigen Umfrage teilnehmen, es gibt auch Amazongutscheine zu gewinnen!

Umfrage "Gefühle und Sexualität"

Geschrieben am 13.04.2015 gegen 17 Uhr

Hallo liebe Psychologie-Studies der Universität Leipzig!

Bitte seid so nett und helft mir bei meiner Masterarbeit an der Universität Osnabrück in Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover, indem ihr meine Online-Umfrage ausfüllt.

Dafür müsst ihr über 18 Jahre alt sein und von euch selber meinen ENTWEDER ein durchschnittliches, "normales" Maß ODER ein gesteigertes, vielleicht sogar übermäßiges, bis hin zu einem problematischen oder außer Kontrolle geratenen Maß an sexuellen Fantasien, Gedanken und/oder Verhalten zu empfinden und zu zeigen.

Die Umfrage ist vollkommen ANONYM.

Mit dieser Umfrage sollen verschiedene emotionale Aspekte bei Menschen mit unterschiedlich starkem sexuellen Verlangen erfasst werden.

Die Umfrage dauert maximal 20 Minuten. Ein klein bischen Zeit muss man also einplanen, aber vielleicht entdeckt ihr bei euch das Eine oder Andere, über das ihr bisher noch nicht in der Form nachgedacht habt.

Alle weiteren Infos findet ihr auf der Anfangsseite der Umfrage.

Ich würde mich wirklich freuen, wenn ihr an der Umfrage teilnehmt, und auch an eure Freunde und Bekannte weiterleitet, denn je mehr Leute diese ausfüllen, umso besser!

Wenn ihr irgendwelche Bedenken oder Fragen habt, könnt ihr mir gerne eine Mail schreiben: nagross@uos.de

Dankeschön und eine schöne Woche euch!

Natalie Groß

Bewegungen in Computeranimationen bewerten

Geschrieben am 04.11.2014 gegen 11 Uhr

Eine ca. 15 Minuten lange Studie für eine Bachelorarbeit. Möglicher Gewinn: 20€ Gutschein für Mayersche Buchhandlung. Keine weiteren Angaben.

Umweltprojekt zum Thema nachhaltige Nahrungsmittelverwertung

Geschrieben am 20.10.2014 gegen 14 Uhr

Liebe Studierende der Universität Leipzig,

für meine Masterarbeit (im Bereich Umweltpsychologie) an der
Otto-von-Guericke Universität Magdeburg habe ich vor kurzem ein
eigenes Umweltprojekt gestartet, an dem jede/r Interessierte
teilnehmen kann und zu dem ich Euch gern einladen möchte.

In meinem Projekt „Mina – Magdeburg is(s)t nachhaltig!“ geht es um ein
Problem, das nahezu jede/n von uns betrifft: Denn auch wenn wir es im
Alltag oft nicht bemerken, enden in unseren Haushalten
durchschnittlich etwa 40 kg Lebensmittel pro Jahr (und pro Person!)
völlig unnütz im Müll. Diese Lebensmittelverschwendung hat dabei nicht
nur Folgen für unsere Umwelt, sondern auch unmittelbar für jede/n von
uns – denn auf diese Weise enden in unseren Haushalten jährlich auch
etwa 200 bis 250 € pro Person völlig unnütz im Müll.
Mit meinem Projekt möchte ich etwas an dieser Situation ändern: Dafür
gehe ich zunächst den entscheidenden Ursachen für
Lebensmittelverschwendung in unseren Haushalten über eine
Online-Befragung (ca. 25 min) auf den Grund. Anschließend erhalten
alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen meines Projekts genau auf sie
persönlich abgestimmte Tipps sowie hilfreiche Materialien zur
Vermeidung von Lebensmittelverschwendung.

Wenn Ihr Euch für das Thema „Lebensmittelverschwendung in Haushalten“
interessiert und vielleicht an meinem Projekt teilnehmen wollt,
besucht einfach meine Projektwebsite unter WWW.MINA.OVGU.DE. Dort
findet Ihr sämtliche Informationen zum Inhalt sowie zum Ablauf meines
Projekts und natürlich auch den Zugang zur bereits angesprochenen
Online-Befragung. Teilnehmen kann jede/r, egal ob aus Magdeburg oder
nicht.
Ich freue mich auf Euch :)!

Viele Grüße, Karolin Schmidt

---
Wissenschaftliche Hilfskraft
Abteilung Umweltpsychologie

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Institut für Psychologie I
Universitätsplatz 2
D-39016 Magdeburg
G24 / R311
Tel: +49 - (0)391 - 67 11917

2. Runde der Studie "Wohlbefinden von Mitarbeitern und Führungskräften"

Geschrieben am 20.10.2014 gegen 14 Uhr

Hallo zusammen,

die Studie zum Thema Wohlbefinden von Mitarbeitern und Führungskräften
startet in die zweite Runde. Wer noch nicht teilgenommen hat, darf
gerne den Online-Fragebogen ausfüllen! Und wer den Fragebogen schon
ausgefüllt hat, darf den Link gerne an Freunde, Bekannte und Kollegen
weiterleiten. Vielen Dank!

Wir untersuchen das *Wohlbefinden und die Gesundheit* *von
Mitarbeitern und Führungskräften. *In dieser Befragung sind wir an der
Wirkung von persönlichen Eigenschaften und Arbeitsmerkmalen auf das
Wohlbefinden interessiert. Die Befragung dauert *ca. 15 - 20 Minuten*.
Als Dankeschön verlosen wir *2x 50-Euro-Gutscheine von Amazon*.

Teilnehmen können alle Personen, die einem *Arbeitsverhältnis
*nachgehen und einen Vorgesetzten haben bzw. selber Vorgesetzter sind.

*Link zur Studie: https://ww3.unipark.de/uc/studiewohlbefinden/*

Die erhobenen Daten werden ausschließlich zu wissenschaftlichen
Zwecken verwendet und die Auswertung erfolgt unter sorgfältiger
Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die Erhebung
erfolgt anonym, Rückschlüsse auf einzelne Personen sind nicht möglich.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung,

**

Antonia Kaluza

B.Sc. Psychologin

20-30 Minuten Onlinestudie Onlinestudie zum Thema der Sexualität und der sexuellen Gesundheit

Geschrieben am 16.10.2014 gegen 13 Uhr

Liebe Studierende,

der Sommer ist vergangen, der Herbst und das graue Wetter haben Einzug
gehalten. Warum also nicht die Zeit Zuhause nutzen, eine gute Tat
verrichten und sich gleichzeitig mit der eigenen Sexualität
beschäftigen?

Im Rahmen meiner Masterarbeit an der Universität Jena führe ich eine
Onlinestudie zum Thema der Sexualität und der sexuellen Gesundheit
durch. Natürlich sind alle Antworten absolut anonym und werden streng
vertraulich behandelt. Eure Angaben werden ausschließlich zu
Forschungszwecken erhoben und nicht an Dritte weitergegeben.
Die Bearbeitungsdauer des Fragebogenpaketes wird etwa 20-35 Minuten in
Anspruch nehmen.

Ihr könnt die Beantwortung der Fragen beginnen indem ihr einfach auf
den folgenden Link klickt: https://www.soscisurvey.de/S-FB


Falls Euch noch jemand einfällt, der an der Teilnahme interessiert
ist, könnt ihr die E- mail/ den Link gern weiterleiten.

Vielen vielen Dank für eure Unterstützung!

Clemens Ludwig

PS: Bei Fragen könnt Ihr euch gern an mich unter
clemens.ludwig@uni-jena.de wenden.

Wahrnehmung der (Krisen-) Situation in Europa - Versuchspersonenstunden!

Geschrieben am 16.10.2014 gegen 13 Uhr

Zwei Sozialpsychologen aus Leipzig und Bamberg haben eine Studie zur Wahrnehmung der (Krisen)Situation in Europa erstellt und folgendermassen ausgeschrieben:
 

Liebe Studienteilnehmerin, lieber Studienteilnehmer,

vielen Dank, dass Sie an dieser Online-Untersuchung teilnehmen möchten. Diese Studie ist Teil eines Forschungsprojekts der Universitäten Bamberg und Leipzig. Die Bearbeitung wird ca. 10-15 Minuten in Anspruch nehmen. Studierende der Universitäten Bamberg und Leipzig können sich für die Teilnahme eine halbe Versuchspersonenstunde anrechnen lassen.

In dieser Studie geht es darum, Ihren Blick auf Europa zu untersuchen – wie stehen Sie zu aktuellen Entwicklungen, wie nehmen Sie Europa wahr? Dazu werden Ihnen eine Reihe von Aussagen präsentiert – wir bitten Sie, diese aufmerksam zu lesen und ehrlich zu beantworten.

Selbstverständlich werden Ihre Daten anonym behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Am Ende der Untersuchung haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihre email-Adresse zu hinterlassen, um nach Ende der Studienerhebung weitere Informationen zu der Studie zu erhalten. Ihre email-Adresse wird separat gespeichert, so dass eine Zuordnung Ihrer Daten zu Ihrer email Adresse nicht möglich sein wird.

Bitte füllen Sie den Fragebogen – soweit es Ihnen möglich ist – vollständig aus. Selbstverständlich haben Sie das Recht, den Fragebogen zu jedwedem Zeitpunkt ohne Angabe von Gründen zu beenden.

Wir danken Ihnen für Ihre Teilnahme und die Unterstützung sozialpsychologischer Forschung.

Kontakt der Studienleitung

Dr. Oliver Lauenstein  Universität Bamberg  oliver.lauenstein@uni-bamberg.de

Dr. Gerhard Reese Universität Leipzig gerhard.reese@uni-leipzig.de

3 Minuten für eine Masterarbeit an der Uni zu Köln

Geschrieben am 10.07.2014 gegen 13 Uhr

Nicht näher bekannt,

seid gespannt.

Projektgruppe Gesundheitskommunikation; Verbesserung von Lernbedingungen

Geschrieben am 28.06.2014 gegen 12 Uhr

Liebe Studis,

eine Projektgruppe beschreibt ihre 15-20 minütige Umfrage zu Gesundheitskommunikation folgendermaßen:
 

Sehr geehrte Fachschaft Psychologie,

wir sind Masterstudierende im 4. Fachsemester im Studienfach
Rehabilitationswissenschaften an der Technischen Universität Dortmund und
führen im Rahmen eines Projektes eine Studie im Bereich der
Gesundheitskommunikation zum Thema Lernerfahrungen und Lernerwartungen im
Studium durch. Die Untersuchung erscheint uns nicht nur im Hinblick auf
die Erweiterung empirischer Evidenz auf dem Gebiet der
Gesundheitsprävention von besonderer Relevanz sondern verfolgt auch die
Intention, wissenschaftliche Erkenntnisse zu fördern, die konkret zur
Verbesserung von Lernbedingungen im Hochschulkontext beitragen können.

(...)

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und Ihre Bemühungen schon einmal
im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,

Projektgruppe Gesundheitskommunikation
 

 

Klickt auf den Link zur Studie wenn ihr teilnehmen wollt.

Umfrage zur Reform der Psychotherapieausbildung

Geschrieben am 21.06.2014 gegen 17 Uhr

Sehr geehrte/r Master-Studierende/r der Psychologie,

für die geplante Reform der Psychotherapie-Ausbildung werden verschiedene Modelle diskutiert. Eine Variante ist das so genannte „Direktstudium“, bei dem etliche Teile der jetzigen postgradualen Psychotherapieausbildung schon im Studium absolviert würden. Das Studium würde dann mit der Approbation abschließen (analog einem Medizinstudium). Anschließend wäre eine mehrjährige vertiefende und spezialisierende Weiterbildung (analog der Facharztweiterbildung) vorgesehen.

Um abschätzen zu können, wie groß der Veränderungsbedarf bezüglich der Lehre in den psychologischen Studiengängen im Falle der Einführung eines solchen „Direktstudiums“ wäre, führen wir am Institut für Psychologie der Universität Kassel derzeit eine bundesweite Studie über die Wissens- und Kompetenzvermittlung im Bereich Klinische Psychologie und Psychotherapie im Psychologiestudium durch, zu der wir Sie herzlich einladen.

Ziel unserer Studie ist es, herauszufinden, wie die „klinische Lehre“ zurzeit an den bundesdeutschen Instituten für Psychologie inhaltlich gestaltet ist, insbesondere in Bezug auf die Vermittlung von unterschiedlichen Störungsmodellen und psychotherapeutischen Ansätzen sowie in Bezug auf die Praxisanteile im Studium. Die Ergebnisse sollen dabei helfen, evtl. bestehende Lücken im Lehrangebot im Bereich der Klinischen Psychologie und Psychotherapie zu identifizieren und entsprechende Verbesserungen ausarbeiten zu können.

Die Umfrage richtet sich an Studierende in einem psychologischen Masterstudiengang, insbesondere kurz vor Beendigung ihres Studiums, und auch an solche, die ihr Studium kürzlich bereits beendet haben.

Nur mit Ihrer Hilfe ist diese Studie möglich. Über diesen Link gelangen Sie direkt zur Online-Umfrage (Dauer: ca. 10-15 Minuten):
https://www.soscisurvey.de/klinische-vielfalt/

Wir freuen und auf Ihre Teilnahme! Gerne können Sie den Link zur Umfrage mit Ihren Kommilitonen teilen.

Mit Dank und herzlichen Grüßen,

Cord Benecke (Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie)
Rhea Eschstruth (Psychologiestudentin)

Studie über die Wissens- und Kompetenzvermittlung im Bereich Klinische Psychologie und Psychotherapie im Psychologiestudium

Geschrieben am 17.05.2014 gegen 16 Uhr

Liebe Studierende des Masters,

Hier eine wichtige Studie der Uni Kassel zum Umbau des Studiengangs Psychologie.
Dauer: ca. 10 Minuten

KurzInfo:

Um abschätzen zu können, wie groß der Veränderungsbedarf bezüglich der Lehre in den psychologischen Studiengängen im Falle der Einführung eines solchen „Direktstudiums“ wäre, führen wir am Institut für Psychologie der Universität Kassel derzeit eine bundesweite Studie über die Wissens- und Kompetenzvermittlung im Bereich Klinische Psychologie und Psychotherapie im Psychologiestudium durch. Die Ergebnisse sollen dabei helfen, evtl. bestehende Lücken im Lehrangebot im Bereich der Klinischen Psychologie und Psychotherapie zu identifizieren und entsprechende Verbesserungen ausarbeiten zu können.

Beziehungsdynamiken

Geschrieben am 05.05.2014 gegen 9 Uhr

Für eine Masterarbeit aus Götiingen zum Thema "Beziehungsdynamiken" werden weibliche
Probandinnen gesucht, die sich in einer heterosexuellen Beziehung befinden.

Aufwand:
Einmalig: 20 Minuten Fragebogen
Danach: 40 Tage jeden Tag 5 Minuten "Tagebuchfragebogen"

Entschädigung:

- Jeder Teilnehmer erhält ein ausführliches, individuelles, wissenschaflich fundiertes Persönlichkeitsprofil und Grafiken zum Zusammenspiel des eigenen Verhaltens und Erlebens über den Zeitraum des Tagebuch

-Verlosung von 4 Amazongutscheinen je 20 € unter allen Teilnehmern

Einstellungen, Wahrnehmung und Sprache

Geschrieben am 23.04.2014 gegen 0 Uhr

20 minütiger Onlinefragebogen im Rahmen der Sozialpsychologie der Universität Mannheim zum Thema "Einstellungen, Wahrnehmung und Sprache".10 Amazongutscheine zu gewinnen.

Einstellungen zu Lernrobotern

Geschrieben am 23.04.2014 gegen 0 Uhr

Ca. 10 minütiger Onlinefragebogen der Universität Bielefeld zum Thema Einstellungen zu Lernrobotern.

Metakognitionen und geistige Leistungsfähigkeit

Geschrieben am 23.04.2014 gegen 0 Uhr

Bachelorstudenten für Studienteilnahme gesucht

Die Arbeitsgruppe für klinische Psychologie und Psychotherapie sucht Versuchspersonen für ihr  wissenschaftliches Forschungsprojekt

 „Metakognitionen und geistige Leistungsfähigkeit“.

In der Studie werden der Zusammenhang zwischen kognitiven Variablen (Aufmerksamkeit, Konzentration, Flexibilität, etc.) und Einstellungen zum Denken (Metakognitionen) untersucht. Es handelt sich hierbei um eine Pilotstudie mit dem Ziel der Überprüfung eines experimentellen Designs, welches zu einem späteren Zeitpunkt in einer klinischen Stichprobe eingesetzt werden soll.

Ablauf der Untersuchung

Die Untersuchung findet in den Räumen des Instituts für klinische Psychologie statt. Die Untersuchung wird an einem Termin durchgeführt und dauert ungefähr 2,5 Stunden. Des Weiteren werden Sie gebeten vor dem Untersuchungstermin einige Fragebögen auf dem Computer auszufüllen. Hierfür werden Sie etwa 1 h benötigen.

Für die Teilnahme werden sie mit 4 Versuchspersonenstunden entlohnt.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte per mail bei: st_knoll@gmx.de

 

Seiten