Take action

Umfrage vom BDP

Take action | Geschrieben am 20.04.2016 gegen 16 Uhr

Liebe Studis,

manche von euch haben bereits in den vergangenn Semestern von Angeboten des BDP (Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen) profitieren können oder werden es noch tun.
Aktuell startet der BDP eine Image-Umfrage, um sein Angebot verbessern zu können. Wir würden uns freuen, wenn viele von euch daran teilnehmen. 

Die Beantwortung des vollständigen Fragebogens soll max. 5-10 Minuten dauern. Natürlich ist alles anonym und unter allen Teilnehmenden werden zehn Sachpreise der Deutschen Psychologen Verlags GmbH (DPV) verlos.

Hier geht es zur Umfrage: https://www.soscisurvey.de/bdp-ev/

Für mehr Infos schaut in den Anhang!

Be Buddy!

Take action | Geschrieben am 10.07.2015 gegen 22 Uhr

Möchtest Du Deine Uni-Erfahrungen mit anderen teilen und dabei internationale Kontakte knüpfen?

Möchtest Du Deine Fremdsprachenkenntnisse vertiefen und neue Kulturkreise kennenlernen?
Dann bist Du beim BeBuddy! Programm an der richtigen Adresse!

Besonders in der ersten Zeit nach der Anreise wird oft Hilfestellung benötigt, um sich mit der Universität und dem schönen Leipzig vertraut zu machen.

Unterstütze Deine internationalen Kommilitonen dabei –
werde Buddy!
Wir suchen für Dich einen ausländischen Studierenden in einem gleichen oder ähnlichen Studiengang, den Du in der ersten Zeit durch sein Studium begleiten wirst.

Weitere Infos gibt es im PDF!

Anhang: BeBuddy.pdf

Wahlen, Wahlen, Wahlen

Take action | Geschrieben am 08.06.2015 gegen 17 Uhr

Liebe Studis, nicht vergessen: Morgen und übermorgen sind Wahlen!

Wann?

Dienstag und Mittwoch, 9. und 10. Juni jeweils von 9 bis 16 Uhr

Wo?

FSR-Raum

Was?

- Fachschaftsrat (FSR)

- Fakultätsrat

- Referat Ausländischer Studierender (RAS)

- PromovierendenRat

- Senat und Erweiterter Senat

- Wiederholungswahl Senat und Erweiterter Senat

Nicht vergessen: Studienausweis mitbringen!

Kommt vorbei und wählt fleißig! Hier könnt ihr mal direkt mitbestimmen!

Fahrraddemo "Kürzer geht's nicht!" am 4. Juni

Take action | Geschrieben am 27.05.2015 gegen 15 Uhr

Die Infos in Kürze:

WAS? Fahrraddemo gegen die Stellenkürzungen an der Uni Leipzig

WANN? Donnerstag, 4. Juni, 16.00-18.00

WO? Start am Augustusplatz

Warum? Dafür hier die Pressemitteilung des StuRa:

Student_innenRat der Universität Leipzig ruft zur Fahrraddemo am 4. Juni 2015 auf // Forderung nach inneruniversitärem Diskurs zur zukünftigen Struktur der Universität Leipzig


Leipzig, 22. Mai 2015. Der Student_innenRat der Universität Leipzig (StuRa) ruft am Donnerstag, den 4. Juni 2015, von 16:00 bis 18:00 Uhr zur Fahrraddemo "Kürzer geht's nicht! Jetzt erst recht, wertes Rektorat!" mit Startpunkt am Augustusplatz auf. Knapp ein Jahr nach der Reaktivierung der Proteste gegen die Kürzungen, bekräftigt der StuRa seine Forderungen…

Vorbereitung PiA-Protest

Take action | Geschrieben am 18.05.2015 gegen 14 Uhr

WAS?

Vorbereitung PiA-Protest

WANN und WO?

17 Uhr, FSR-Raum im SKH

WER?

Alle, die Lust haben!


 

Pressemitteilung PiA-Protest

Take action | Geschrieben am 18.05.2015 gegen 14 Uhr

Protestkundgebung: Psychologen/-innen in Ausbeutung! Gegen die schlechten Ausbildungsbedingungen während der Psychotherapieausbildung (PiA).

Am Mittwoch, den 20. Mai 2015, lädt der Fachschaftsrat Psychologie der Universität Leipzig zur Teilnahme am Protest gegen die inakzeptablen Verhältnisse während der Psychotherapieausbildung (PiA) ein. Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages wird es in Leipzig in der Fußgängerzone Grimmaische Straße ab 17.00 Uhr unter dem Motto „Wir geben unser letztes Hemd“ eine Kundgebung geben.

 

Die Studierenden der Psychologie möchten somit auf die schlechten Rahmenbedingungen während der Ausbildung zum/zur Psychotherapeuten/-in (PiA) aufmerksam machen. Die Psychotherapieausbildung kostet je nach Ausbildungsinstitut ca. 12.000 – 50.000 Euro. Hauptkritikpunkte der angehenden Psychologen/-innen sind die unklaren Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung, sowie weitere (oftmals versteckte) hohe Kosten für Bewerbungsgespräche, Supervision und Selbsterfahrung während der Ausbildung.

 

Den immensen Kosten stehen oft absurde Vergütungen während der im Rahmen der Ausbildung geleisteten praktischen Tätigkeit in Kliniken gegenüber. So arbeiten in Sachsen etliche angehende Psychotherapeuten/-innen mehrere Monate für umsonst, obwohl sie die Arbeit eines/r regulär angestellten Psychologen/-in leisten. Einheitliche Regelungen zur Vergütung bzw. Tarifverträge gibt es nicht, sodass die Kliniken die Bedingungen diktieren.

 

Die Psychologen/-innen befinden sich derzeit nicht in Ausbildung, sondern vielmehr in Ausbeutung. Das Psychotherapeutengesetz muss, wie von der Bundesregierung im Koalitionsvertrag angekündigt, dringend überarbeitet werden. Arbeitsverträge und Vergütungen während der praktischen Tätigkeit in einer Klinik müssen transparent und fair gestaltet werden! Die jetzigen und zukünftigen Psychologen/-innen in Ausbildung (PiA´s) verdienen finanzielle Planungssicherheit, Perspektive und Respekt.

 

Die Protestkundgebung „Wir geben unser letztes Hemd“ findet im Rahmen des bundesweiten Aktionstages der Psychologie-Fachschaften-Konferenz (PsyFaKo) statt.

 

Für Rückfragen stehen Ihnen Charlotte Scheumann und Amelie Conrad, Mitglieder des Fachschaftsrats Psychologie der Universität Leipzig, zur Verfügung: fsrpsy[at]rz.uni-leipzig.de

PiA-Protest in Leipzig

Take action | Geschrieben am 12.05.2015 gegen 21 Uhr

WAS?

Psycholog*innen in Ausbildung, kurz PiAs, sind in einer richtigen unfairen und blöden Situation. Es geht darum, die Menschen in unserer Umgebung darauf aufmerksam zu machen, dass die Situation ganz dringend geändert werden muss...
- Keine oder kaum Bezahlung
- Oftmals kein Arbeitsvertrag
- Rechtlicher Status ungeklärt
- unklare Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung

WANN?
20. Mai, 17:00 Uhr

WO?
vor dem Städtischen Kaufhaus (von dort aus gehen wir dann gemeinsam in die Fußgängerzone)

WAS KANN ICH TUN?
- Gestalte einen Banner
- Flyer gibt es vor Ort
- Mitmachen und Passanten aufklären, mobilisiert eure KommilitonInnen über Aushänge und Mund-zu-Mund-Propaganda

Seid dabei und verbessert eure Zukunft! Bei weiteren Fragen gibt es Infos bei deinem FSR!

https://www.youtube.com/watch?v=4oXu2Mf-vW8

Demonstration zum IDAHIT* am 17.05.

Take action | Geschrieben am 12.05.2015 gegen 21 Uhr

Herzliche Einladung zur IDAHIT*- Demo 2015 anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo-, Trans- und Interfeindlichkeit.
Zum dritten Mal rufen der RosaLinde Leipzig e.V. und das Referat für Gleichstellung und Lebensweisenpolitik der Uni Leipzig zur Demonstration anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo-, Trans- und Interfeindlichkeit in Leipzig auf. Auch in diesem Jahr – am Sonntag, den 17. Mai – wird es einen Protestzug durch Leipzig geben. Start ist um 15 Uhr in der Turmgutstraße (Gohlis), in der Nähe des Russischen Generalkonsulats, Abschlusskundgebung gegen 19 Uhr auf dem Augustusplatz, wo der Lesben- und Schwulenverband Deutschland zum Rainbowflash aufruft. Der IDAHIT* soll auf immer noch bestehende Diskriminierungen hinweisen.Als Rahmenprogramm gibt es außerdem folgende Veranstaltung:
So, 17.05.15, 19.30 Uhr, Aftershow mit der Band pop:sch und DJ*anes in der Moritzbastei

Gegen Fremdenhass und Rassismus in Leipzig und anderswo - Fachschaftsrat Psychologie (FSR) ruft zur Teilnahme an Gegendemonstrationen auf

Take action | Geschrieben am 20.01.2015 gegen 14 Uhr

Am 21. Januar wird der Leipziger Pegida-Ableger „Legida“ einen „Spaziergang“ über den Leipziger Ring durchführen. Wie bereits in der letzten Woche geschehen, werden hierbei fremdenfeindliche und rassistische Meinungen kundgetan, welche unsere offene, tolerante und demokratische Gesellschaft gefährden.

Der Fachschafsrat Psychologie der Universität Leipzig stellt sich gegen Legida und ruft alle Student_innen, Professor_innen und Mitarbeiter_innen der Universität zur Teilnahme an den diversen Gegenprotesten auf, die diesen Mittwoch und in den kommenden Wochen stattfinden. Gemeinsam wollen wir friedlich für eine Willkommenskultur für Asylsuchende und Geflüchtete, sowie für ein solidarisches Miteinander protestieren.

Der FSR besucht am Mittwoch die Demonstration des Student_innenrates der Universität Leipzig, die um 17.00 Uhr auf dem Platz zwischen Moritzbastei und Mensa am Park beginnt, und freut sich dort viele Gesichter der Psychologie zu sehen.

 

Informationen zu den verschiedenen Demonstrationen finden sich u.a. hier:

http://stura.uni-leipzig.de/news/aufruf-zur-teilnahme-kundgebung-gegen-legida

http://leipzignimmtplatz.blogsport.de/2015/01/16/leipziger-erklaerung-2015-legida-den-platz-nehmen/

https://www.facebook.com/legida.laeuft.nicht

http://prisma.blogsport.de

Master für Alle!

Take action | Geschrieben am 03.12.2014 gegen 14 Uhr

Liebe Studis,

wir wollen mit neuen Ressourcen und Personen einen Anlauf wagen und versuchen, für mehr Masterplätze in der Psychologie zu streiten.
Die unsinnige Verschwendung gut ausgebildeter Menschen und den enormen Druck, den die Masterplatzproblematik auslöst, wollen wir nicht einfach hinnehmen.

Wir wollen bald ein Treffen arrangieren mit allen, die Lust haben zu kommen. Ob ihr gute Ideen mitbringt, einfach mal gucken wollt oder euch irgendetwas anderes vorstelen könnt, um etwas zu tun, ist ganz egal.

Ziel ist es, ein Thesenpapier zu entwerfen, Ideen für mögliche Aktionen zu generieren und festzustellen, was ihr bzw. wir uns wünschen würden.

An der Tür des FSR-Raumes hängt hierfür ein AG-Zettel, auf dem ihr euch eintragen könnt. Ansonsten könnt ihr uns auch hier übers Kontaktformular oder ganz normal eine E-Mail schreiben.

Wir freuen uns auf euch.

PsyFaKo!!!

Take action | Geschrieben am 16.10.2014 gegen 13 Uhr

Liebe Studis,

wir moechten euch hiermit auf die 10 PsyFaKo aufmerksam machen und euch herzlich einladen und empfehlen, teilzunehmen. Hier schliessen sich engagierte Psychologiestudierende aus ganz Deutschland zusammen und setzen sich mit unseren Aufgaben und unserer Verantwortung als Psychos auseinander- und haben nebenbei einen Haufen Spass.
Allen, die spannende Menschen kennenlernen und gerne etwas lernen und bewegen moechten ist diese Veranstaltung zu empfehlen. Dieses Jahr in Marburg.

Hier die Einladungsmail:

Liebe Psychos, liebe Fachschaften, liebe nordkasachische Bärentrainer,

die 20. PsyFaKo steht in den Startlöchern. Vom 27.-30.11 "feiern" wir
das knapp 10jährige PsyFaKo-Jubliäum mit einer weiteren Konferenz und
würden uns freuen, wenn ihr euch entschließt das wunderschöne Marburg
zu besuchen.

Was ihr dafür tun müsst? Sich im Anmeldezeitraum (12.10.2014 -
06.11.2014) auf der Website anmelden, dann gibt es auch Namensschilder
und Schlafplätze für jeden.
Alternativ könnt ihr das Anmelden auch lassen, unter einer der schönen
Lahnbrücken pennen und vier Tage lang Dosenravioli essen - ist halt
nur ein bisschen suboptimal.

Also: Anmelden ist wichtig.Sonst versinken wir im Chaos.

ANMELDUNG HIER: http://www.psyfako.de/?page_id=778 (Oder einfach
psyfako.de -> Konferenz -> Anmeldung).


Da so eine Konferenz nicht ganz so billig ist und wir keine Kosten und
Mühen gescheut haben (Empfang im Schloss, veganes Catering mit Blick
über die Stadt etc.) gibt es weiterhin eine Teilnahmegebühr von 25,-.
Lohnt sich aber.

Weitere Informationen (Ablaufplan, Goodies, Anreiseinfos,
Schlafplatzvergabe, Pfeffi-Depots) erhaltet ihr dann in den kommenden
Wochen.

Das wars soweit erstmal von uns, bei Fragen steht der KonRat oder auch
die Fachschaft Marburg ( fachs04@students.uni-marburg.de ) gerne zur
Verfügung.

Viele Grüße

Jan Schmitt - KonRat
für die Fachschaft Psychologie Marburg

 

Psychocouchsurfing

Take action | Geschrieben am 05.07.2014 gegen 15 Uhr

Liebe Studis der Psychologie,
wenn ihr noch Interesse habt, am Psychocouchsurfing teilzunehmen, dann schreibt bitte folgende Informationen an psychocouchsurfing@web.de:
- Name
- Adresse
- wann der Schlafplatz bei euch verfügbar wäre (bis max mitte Oktober)
- wie viele Schlafplätze ihr zu Verfügung habt
- eure Emailadresse

Für alle, die noch nichts vom Psychocouchsurfing gehört haben:
Die Idee ist, dass den angehenden Erstsemestern Schlafplätze angeboten werden, damit diese entspannt eine Wohnung in Leipzig suchen können und bei der Gelegenheit schon einmal relevane Infos und Tipps zu ihrem zukünftigen Psychologiestudium erhalten.
Wir denken, dass das den Einstieg ins Studentenleben erleichtern könnte und hoffen deswegen auf eure Hilfe!
Meldet euch!

Euer FSR Psychologie

Kommt zur Demo am 25.6. und wählt den FakRa!

Take action | Geschrieben am 23.06.2014 gegen 21 Uhr

Hallo Zusammen.

Übermorgen, am 25.06. findet um 13:00 die Demo "Kürzer gehts nicht" gegen die Kürzungen im Bildungsbereich auf dem Augustusplatz statt. Das ganze wird eine riesen Veranstaltung, es kommen Reisebusse aus fast ganz Deutschland um uns zu unterstützen.
Wir sind 1,5 Stunden vorher (ab 11:30) an unserem Institut. Wir wollen dort Plakate und Tranpis basteln und dann geschlossen rüberlaufen. Packts ein: Wenn ihr irgendetwas habt, woraus man Schilder Basteln kann: Pappe, alte Bettlaken, Eddings, farben, Gute Sprüche,... packts ein, lasst uns gemeinsam aktiv sein!
Die Aktion ist nicht zuletzt für uns selbst sehr wichtig. In der Zeit während die Demo angemeldet wurde finden keine prüfungsrelevanten Inhalte in der Hochschule statt.
Setzt ein Zeichen und nehmt teil, wir zählen auf euch!

Gleichzeitig finden die Wahlen für die Studentischen Vertreter im Fakultätsrat statt. Am Mittwoch kann man im Aufenthaltsraum unseren Institutes wählen. Unsere Vertreter im Fakultätsrat leisten wichtige Arbeit, es ist wichtig, dort zu wählen!

Take Action!

Unterschreibt für den Erhalt des Psychologieinstituts in Halle

Take action | Geschrieben am 02.06.2014 gegen 14 Uhr

Hier die Petition: https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-die-schliessung-des-institutes-fuer-psychologie-an-der-mlu-halle-wittenberg
 

Hier mehr Infos.


--Drohende Insitutsschließung--
Uns erreichte die dringende Meldung aus Halle, dass die dortige Psychologische Fakultät geschlossen werden soll um Gelder einzusparen. Aus diversen naheliegenden Gründen wird dieser Entschluss kritisch beäugt und Widerstand regt sich. Die Petition "Gegen die Schließung des Institutes für Psychologie an der MLU Halle-Wittenberg!" hat zum jetzigen Zeitpunkt knapp über 3100 Unterstützer, 10.000 werden jedoch benötigt.
Als Organ der PsyFaKo möchten wir daher hier auf die Petition aufmerksam machen und im Namen der "Institutsgruppe Psychologie der MLU" um Mithilfe bitten.
Die Petition ist unter folgendem Link erreichbar: https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-die-schliessung-des-institutes-fuer-psychologie-an-der-mlu-halle-wittenberg
 

Hilfe beim Campusfest

Take action | Geschrieben am 01.06.2014 gegen 17 Uhr

Der Stura braucht Leute die beim Campusfest Kinderschminken oder Jonglage anbieten. Hat jemand Lust?

Liebe FSRä!

Dringend suche ich noch Menschen, die auf dem Campusfest ein "Kinderschminken" veranstalten.
Unter dem Motto "Kürzungskirmes" steht dieses Jahr die StuRa-Lounge und daher sollte diese Attraktion nicht fehlen.
Weiterhin suche ich auch noch jemanden der jonglieren kann!
Wer Lust und Zeit (4./5.Juni) hat, möge sich schnellstmöglich bei mir melden!

Mit der Bitte um Weiterleitung an eure Kommiliton_innen sende ich freundliche Grüße,
Isabella

stura.uni-leipzig.de/referat-fur-kultur

Seiten