Umfrage vom BDP

Take action | Geschrieben am 20.04.2016 gegen 16 Uhr

Liebe Studis,

manche von euch haben bereits in den vergangenn Semestern von Angeboten des BDP (Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen) profitieren können oder werden es noch tun.
Aktuell startet der BDP eine Image-Umfrage, um sein Angebot verbessern zu können. Wir würden uns freuen, wenn viele von euch daran teilnehmen. 

Die Beantwortung des vollständigen Fragebogens soll max. 5-10 Minuten dauern. Natürlich ist alles anonym und unter allen Teilnehmenden werden zehn Sachpreise der Deutschen Psychologen Verlags GmbH (DPV) verlos.

Hier geht es zur Umfrage: https://www.soscisurvey.de/bdp-ev/

Für mehr Infos schaut in den Anhang!

...prokrastinierst du noch oder handicapst du schon?

Veranstaltung | Geschrieben am 18.04.2016 gegen 21 Uhr

Workshop zum Thema Selbstwertregulationsstrategien, wie self-handicapping.

1. Termin am 27. April 2016 17:30 – 19:30 Uhr 

2. Termin am 04. Mai 2016 17:30 – 19:30 Uhr

3. Termin am 11. Mai 2016 17:30 – 19:30 Uhr

Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Phillip-Rosenthal-Str. 55, Leipzig, SR 1134

 

Für mehr Infos schaut in den Anhang!

"Wie lerne ich Psychotherapie." - Infotag in Andernach

Veranstaltung | Geschrieben am 17.04.2016 gegen 23 Uhr

Liebe Studis,

es gibt einen kostenlosen Infotag im Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Rhein-Eifel in Andernach. Der Tag steht unter dem Motto „ Wie lerne ich Psychotherapie“. Das Datum ist am 21.5.2016 von 10.30 Uhr bis 14.30 Uhr. Nähere Informationen findet ihr unter folgendem Link: http://www.rhein-eifel-institut.de/Veranstaltungsarchiv/2015/Informationstag_2015-02-07.php

Bei Interesse, meldet euch per Mail unter  m.hartmann@rhein-eifel-institut.de an. :)

Eigenverantwortliche Mitarbeit an einer bundesweiten Kinderstudie

Stellenangebot | Geschrieben am 13.04.2016 gegen 17 Uhr

Die AG 8 – Soziale Arbeit – der Fakultät für Erziehungswissenschaft an der Universität Bielefeld, führt in diesem Sommer eine bundesweite Studie zum Thema „Wahrnehmung von Achtsamkeit und bedürfnisbezogener Aufmerksamkeit bei Kindern und Jugendlichen“ durch.  Der Wissenschaftliche Leiter Prof. Dr. Holger Ziegler hat das Kompetenzzentrum Soziale Dienste mit der operationalen Begleitung der Studie betraut. 

Es werden für die Städte Berlin, Köln und Leipzig engagierte Studierende mit Interesse an Sozialforschung gesucht, die standardisierte Befragungen mit Kindern und Jugendlichen durchführen. Zu Beginn erhält man ein eintägige Schulung, in der die Stuierenden mit den praktischen Herausforderungen einer solchen Erhebung vertraut machen. Jedes durchgeführte Interview wird mit 28€ vergütet. 

Nähere Infos findet ihr im Anhang!

 

 

SHK am Dr. Arend Oetker Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie und Führung

Stellenangebot | Geschrieben am 08.04.2016 gegen 17 Uhr

Die HHL Leipzig Graduate School of Management sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine SHK. 

Die Aufgaben sind:

  • Unterstützung aktueller Forschungsprojekte im Bereich Public Value, insbesondere Aufbereitung und Analyse von Dokumenten und Daten
  • Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung des HHL Coaching Programms
  • Unterstützung bei Veranstaltungen, die der Lehrstuhl ausrichtet
  • Unterstützung bei allgemeinen administrativen Arbeiten und Literaturrecherchen.

Bewerbt euch bis zum 30. April.

Näheres im Anhang.

Praktikum in der Hochschulambulanz der Uni Leipzig

Stellenangebot | Geschrieben am 08.04.2016 gegen 17 Uhr

Am Institut für Psychologie der Universität Leipzig, AG Klinische Psychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. C. Exner) ist ab sofort 1 Praktikumsplatz in der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz zu vergeben. Das Praktikum ist für Masterstudierende und studienbegleitend.

Näheres im Anhang.

Praktikum bei der DB

Stellenangebot | Geschrieben am 08.04.2016 gegen 17 Uhr

Bewerbt euch für ein Praktikum in der Geschäftseinheit Beratung von DB Training im Competence Center Organisationsentwicklung und Psychologische Dienstleistungen ab Mitte Oktober.

Näheres findet ihr im Anhang.
 

Forschungspraktikum an der Poliklinik

Stellenangebot | Geschrieben am 08.04.2016 gegen 17 Uhr

An der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters (KJP) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Forschungspraktikum zu vergeben. In dem Praktikum wird ein Einblick in laufende Forschungsprojekte der KJP gegeben, die sowohl den Bereich der Grundlagenforschung als auch die klinische Anwendungsforschung abdecken.

Näheres findet ihr im Anhang.

Doktoranten-Stelle am LEAD in Tübingen

Stellenangebot | Geschrieben am 10.03.2016 gegen 16 Uhr

The LEAD Graduate School (www.lead.uni-tuebingen.de) for Learning, Educational Achievement and Life Course Development, invites applications for up to six 3-year doctoral positions.

Please find attached the current call for applications. For further information, please visit: http://www.lead.uni-tuebingen.de

Praktikumsstelle am MIQR

Stellenangebot | Geschrieben am 10.03.2016 gegen 16 Uhr

Das Mitteldeutsche Institut für Qualifikation und berufliche Rehabilitation ist ein flexibler und sozialer Dienstleister, der die langjährigen Erfahrungen seiner Mitarbeiter im Bildungsbereich, in der Erst- und Wiedereingliederung sowie in der beruflichen Orientierung und Beratung einbringt. 

Es handelt sich um ein 4-6 Monatiges Praktikum.

 

Näheres findet ihr im Anhang.

Jahrestagung der DPG zum Thema "heimatlos" in Stuttgart

Veranstaltung | Geschrieben am 10.03.2016 gegen 15 Uhr

Liebe Studis,

manche von euch kann das vielleicht interessieren.

 

wir möchten Sie ganz herzlich zur Jahrestagung der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft DPG mit dem Tagungstitel “heimatlos” einladen, die vom 5. bis 8. Mai 2016 in Stuttgart im Hotel Maritim stattfindet. Die Jahrestagung wird in diesem Jahr anstelle der jährlichen Fachtagung von der Stuttgarter DPG-Arbeitsgruppe ausgerichtet.

Das Thema “heimatlos” ist durch die Flüchtlingsbewegung hochaktuell geworden und man hat den Eindruck, dass die damit zusammenhängenden Probleme unsere Gesellschaft an den Rand ihrer Möglichkeit bringen. Vor über einem Jahr, als wir uns entschlossen hatten, uns diesem Thema auf einem psychoanalytischen Fachkongress zuzuwenden, ahnten wir nicht, welche politisch-gesellschaftliche Brisanz ihm innewohnt. Wir als Psychoanalytiker wollen versuchen, die aus unserer Arbeit erworbenen Erfahrungen und Erkenntnisse zum Verständnis individueller und gesellschaftlicher Prozesse anzuwenden, um zum einen therapeutisch wirken und zum anderen auch die Folgen von Flucht, Vertreibung und Traumatisierung benennen zu können. Uns geht es dabei nicht nur um den Verlust einer äußeren „Heimat“, sondern auch darum, wie sich dies auf das seelische Gleichgewicht und die Beziehungsfähigkeit der Menschen auswirkt, z.B. in Form von körperlichen und seelischen Erkrankungen.

Die Tagung richtet sich an FachkollegInnen, Studierende sowie die interessierte Öffentlichkeit. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der DPG.

www.dpg-psa.de

http://www.dpg-psa.de/News/dpg-jahrestagung-2016.html

Die Anmeldung ist postalisch und online möglich. Sie können Tageskarten und Karten für die gesamte Veranstaltung erwerben.

Hinweis: der Eintritt für die Lesung am 5. Mai abends ist frei.

Die Psychologische Hochschule Berlin lädt zum Diskussionsvortrag ein, 12.04 um 18Uhr

Veranstaltung | Geschrieben am 10.03.2016 gegen 15 Uhr

„Ist jeder seines Glückes Schmied? Die Kunst des (Über)Lebens“ - Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie zum Anfassen

Wann? 12. April 2016 um 18:00 Uhr
Wo? Psychologische Hochschule Berlin – Am Köllnischen Park 2 – 10179 Berlin/Mitte

Der Eintritt ist frei.

In der Vortragsreihe „Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie zum Anfassen“ widmen sich Prof. Dr. Antje Gumz, Studiengangsleitung TP, und Dr. Günter Gödde, Ausbildungsleitung TP, dem Zusammenhang zwischen Psychotherapie und Lebenskunst.

Was haben tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und der philosophische Begriff der Lebenskunst gemeinsam?

Sind unsere Patienten Überlebenskünstler?

Sind wir Therapeuten Lebenskünstler?

In kurzen Ausschnitten wird Dr. Günter Gödde aus dem Buch „Therapeutik und Lebenskunst – eine psychologisch-philosophische Grundlegung“ (Gödde, Zirfas; 2016; Psychosozialverlag) lesen und die Konzepte der Lebenskunst und Therapeutik vorstellen. Prof. Dr. Antje Gumz und Dr. Günter Gödde werden das Thema anschließend gemeinsam mit den Zuhörern diskutieren. Dabei werden beide über ihre persönlichen Erfahrungen aus der therapeutischen Arbeit und der Psychotherapieforschung berichten, sie werden über ihre Motivation zur Berufswahl und zur Wahl des Verfahrens Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie sprechen. Sie stellen Konzepte der TP im Überblick vor und beantworten Fragen der Zuhörer zur psychotherapeutischen Arbeit in psychodynamischen Verfahren.

Die PHB möchte mit dieser Vortragsreihe auch dabei unterstützen, die TP näher kennen zu lernen und eine fundierte Wahl des Psychotherapieverfahrens für die eigene Ausbildung zu treffen. Im Anschluss findet ein Infoabend zur studienintegrierten Psychotherapieausbildung in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie statt.

Bitte melden Sie sich per Mail an service@psychologische-hochschule.de an.

Praktikum bei CLEVIS München ab Juli 2016

Stellenangebot | Geschrieben am 10.03.2016 gegen 14 Uhr

Die CLEVIS Research GmbH sucht aktuell noch Praktikanten im Bereich Human Resources (ab Juli 2016) am Standort München. Dieses Angebot richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften, Psychologie sowie Sozialwissenschaften und Soziologie.

Näheres findet ihr im Anhang

SHK-Stelle im Gleichstellungsbüro de Uni Leipzig

Stellenangebot | Geschrieben am 29.02.2016 gegen 22 Uhr

Im Gleichstellungsbüro der Universität Leipzig ist im Rahmen der Umsetzung des Professorinnen-Programms des Bundes und der Länder, zum nächstmöglichen Zeitpunkt für mindestens 12 Monate, folgende Stelle zu besetzen:

Studentische Hilfskraft (10 Std./Woche)

Voraussetzungen: 
- Interesse, gern Erfahrung im Bereich Gleichstellung und Familienfreundlichkeit an Hochschulen 
- Erfahrungen im Bereich Veranstaltungsorganisation - Identifikation mit der Gleichstellungsarbeit, sowie Gender- und Organisationskompetenz
- sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten
- sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere MS-Office
- Erfahrungen mit Grafikprogrammen (z. Bsp. Adobe InDesign oder Photoshop) wünschenswert

Was Sie erwartet:
- dynamisches und interdisziplinäres Team
- eigenverantwortliche Organisation verschiedener Veranstaltungsformate (z. Bsp. Gremiensitzungen, Podiumsveranstaltungen)
- Einblicke in die Hochschulverwaltung und -politik
-längerfristige Beschäftigungsperspektive möglich

 

Für Rückfragen steht euch  das Gleichstellungsbüro (gleichstellung@uni-leipzig.de, 0341–9730090) gern zur Verfügung.

Eine aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ist bis 31. März 2016 erbeten an:

Universität Leipzig

Gleichstellungsbeauftragter Herrn Georg Teichert

Ritterstr. 16-22 04109 Leipzig

oder per E-Mail an : gleichstellung@uni-leipzig.de

 

Praktikumsstelle im Kinderheim "Tannenmühle"

Stellenangebot | Geschrieben am 29.02.2016 gegen 22 Uhr

PRAKTIKUM für Studierende oder Absolventen der Psychologie im Kinder- und Jugendheim „Tannenmühle“ in Erlbach/Vogtland 

Das Kinder- und Jugendheim „Tannenmühle“ in Trägerschaft der AWO Südsachsen gGmbH ist eine Einrichtung der stationären Jugendhilfe. [...] Wir begleiten die Mädchen und Jungen intensiv erzieherisch im Alltag, strukturieren ihren Tages- und Wochenablauf, unterstützen und fördern sie in ihrer Entwicklung – und natürlich haben wir auch jede Menge Spaß bei der Freizeitgestaltung mit „unseren“ Kids.

Wir bieten für eine/n B. Sc. der Psychologie ein mindestens 6-monatiges Praktikum.

Im Rahmen des Praktikums erhalten Sie Einblicke in alle Wohnformen unserer Einrichtung, in die pädagogische Gruppen- und Einzelförderung, die Entwicklungsförderung in Logopädie und Ergotherapie und werden schwerpunktmäßig in der psychologischen Betreuung und Diagnostik eingesetzt [...]

 

Für mehr Infos schaut in den Anhang. :)

 

Seiten