Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinischen gesucht.

Stellenangebot | Geschrieben am 08.02.2016 gegen 18 Uhr

An der Universität Leipzig, Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Psychologie, Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie ist zum 1. April 2016 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen eines Drittmittelprojektes folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in
(50 % einer Vollbeschäftigung, befristet für zwei Jahre)
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

 

Bewerbung bis zum 26.02.16

Nähere Infos findet ihr am Anhang.

SHK-Stelle in der Kognitionspsychologie

Stellenangebot | Geschrieben am 08.02.2016 gegen 18 Uhr

Hallo ihr,

in der AG Kognitionspsychologie wird ab  Beginn des Sommersemesters 2016 eine studentische Mitarbeiterin / einen studentischen Mitarbeiter (10 h / Woche) für ein DFG-gefördertes Forschungsprojekt gesucht.

Bewerbt euch bis zum 15.02.16

 

Nähere Infos im Anhang.

Studentische Hilfskraft in der psychoonkologischen Forschung gesucht!

Stellenangebot | Geschrieben am 18.01.2016 gegen 17 Uhr

Im Rahmen einer Studie zur Stigmatisierung von Krebspatienten sucht die Medizinische Fakultät wir ab April 2016 eine Studentische Hilfskraft (Bachelor-StudentInnen) für 10 Stunden pro Woche für einen Zeitraum von 6 Monaten.

Die Hauptaufgabe wird in der Umsetzung der schriftlichen und online-basierten Datenerhebung der Patientinnen und Patienten liegen. Dies umfasst u.a. die Mitarbeit beim Aufbau der Erhebungsroutine, Erstellung einer Datenmaske sowie die Organisation des Fragebogenversands.

Bewerbungen (inkl. einem kurzen Anschreiben, Lebenslauf und max. 2 Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte in einer pdf-Datei bis zum 12.02.2016 per E-Mail an Peter Esser (signum@medizin.uni-leipzig.de).  

Stellenangebot als Consulter bei 4 A-SIDE in Braunschweig

Stellenangebot | Geschrieben am 18.01.2016 gegen 17 Uhr

Liebe Studis,

die 4 A-SIDE in Brauschweig sucht aktuell einen Masterabsolventen der Psychologie für eine Stelle als Consulter.

Näheres findet ihr am Anhang.

Vortrag "Thomas Michael Institut für emotionale Intelligenz" (11.02.) - Veranstaltung für Masterstudierende

Veranstaltung | Geschrieben am 18.01.2016 gegen 17 Uhr

Am 11. Februar wird Thomas Michael (Geschäftsführer und Institutsgründer) bei am Institut für emotionale Intelligenz sein und darüber sprechen, wie mit Hilfe der von ihm entwickelten Produkte (das Persönlichkeitstraining Der logische Erfolg® und das Beratungskonzept zur Unternehmensentwicklung Der CI-Manager®) Menschen zu einem erfolgreichen und erfüllten Leben befähigt und Unternehmen strukturell systemisch (weiter-) entwickelt werden können.

Themen im Praxisgespräch sollen sein: Wie mache ich ein Unternehmen erfolgreich? Welche Rolle hat der Berater dabei? Welche Einstiegsmöglichkeiten bietet das Institut für Absolventen?

Eine Mitarbeiterin berichtet zudem darüber, wie ihr Traineeship beim Thomas Michael Institut verlaufen ist und wie sich ihr Arbeitsalltag gestaltet.

Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Master-Studierende der Fächer Psychologie, Wirtschaft, Soziologie (o. ä.) und findet von 9-11 Uhr in den Räumlichkeiten des Career Service (Burgstraße 21, Raum 1.19) statt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sie können Sie im TOOL bis zum 27.01. anmelden oder bei Interesse auch einfach eine Nachricht ans Institut schreiben.

INfoveranstaltung zu "Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie" in Berlin

Information | Geschrieben am 17.01.2016 gegen 18 Uhr

Liebe Studis,

das Institut für Verhaltenstherapie in Berlin (IVB) bietet demnächst Infotage zur Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (VT) an.

Sie finden am 29.1.2016 und am 19.2.2016 von jeweils 16 Uhr bis 18 Uhr am Institut in 14199 Berlin, Hohenzollerndamm 125/126 statt.

Weitere Informationen können über die Homepage (www.ivb-berlin.de) bezogen werden.

Versuchspersonenstunde

Information | Geschrieben am 17.01.2016 gegen 18 Uhr

Versuchspersonenstunden von zu Hause aus

Liebe Leipziger Psychologie-Studis,
im Rahmen meines Promotionsprojekts führe ich innerhalb der nächsten 2
Wochen die zweite Studie zur Testung einer spannenden sozialpsychologischen Theorie durch (ich
habe sie selbst aufgestellt, also muss sie spannend sein!).
Der thematische Rahmen der Studie ist das Internet selbst.
Um diese Theorie zu testen müssten 350 Studierende (egal welchen
Geschlechts oder Studiengangs) an der Studie teilnehmen. Allerdings ist deutsche Muttersprache Voraussetzung.
Es wäre großartig wenn ihr euch 15-20 Minuten Zeit dafür nehmen
könntet. Es tut nicht weh, macht vielleicht sogar Spaß und am Ende werdet ihr über die Theorie aufgeklärt und bekommt die Möglichkeit einen Einkaufsgutschein (30 Euro)
zu gewinnen.

Psychologiestudierende erhalten bei Bedarf zudem eine halbe Versuchspersonenstunde.
Am Ende der Onlinestudie wird ein Code generiert. Mit diesem Code kann die ½ VP-Stunde
Abgeholt werden. Weitere Infos gibt es am Ende der Studie.

Einfach auf folgenden Link klicken und loslegen:

https://www.soscisurvey.de/dasinternet

Tausend Dank
sagt Anne

DGPs-Kongress in Leipzig - Macht mit!

Information | Geschrieben am 14.01.2016 gegen 18 Uhr

Hallo liebe Kommilitonen,

Ende September findet der 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie statt. Die DGP ist die größte Vereinigung der in Forschung und Lehre tätigen Psychologen im deutschsprachigen Raum.

Wie Ihr alle schon gelernt habt, ist Leipzig die Wiege der institutionellen Psychologie. Wie könnte es also anders sein? Der Jubiläumskongress unter der Leitung von Prof. Immo Fritsche wird dieses Jahr in Leipzig statt finden. Grundsätzlich ist es für alle Studierenden eine riesige Gelegenheit einen großen Kongress kennen zu lernen und das auch noch direkt vor der eigenen Haustür. Allerdings ist das auch nicht ganz billig. Die Preise bewegen sich zwischen für Nicht Mitglieder zwischen 290€ und 370€. Immo Fritsche hat den FSR gebeten die Gestaltung eines studentischen Rahmenprogramms zu übernehmen. Dazu wurde am Montag eine neue Arbeitsgruppe zur Organisation gegründet. Für einen Reibungslosen Ablauf werden noch 40 Studenten der Psychologie aus Leipzig gesucht, die das Team vor Ort unterstützen. Es handelt sich dabei um ganz banale Aufgaben, wie zum Beispiel als Art Wegweiser zu fungieren. Ihr habt die Chance euch einen dieser 40 Plätze zu ergattern und dafür kostenlos am DGP Jubiläumskongress teilzunehmen. Die Arbeitsgruppe umfasst bereits 5 FSR Mitglieder. Es sind also nur noch 35 Plätze zu haben.

Falls Ihr diese einmalige Chance nutzen wollt, schreibt einfach eine Mail an dgp16.leipzig@gmail.com mit eurer Anmeldung. Voraussetzung ist, dass ihr vom 17.-22 September in Leipzig seid, Zeit und Lust habt das Team zu unterstützen.

Solltet ihr darüber hinaus Lust verspüren euch im Orga Team zu engagieren und einen kleinen Teil des Kongresses mit zu entwickeln schreibt ihr bitte an die gleiche Mail Adresse nur einen Extra Text das ihr Lust auf die Arbeitsgruppe habt oder kommt Montag 18 Uhr in den FSR Raum.

Der Kongress findet nur aller zwei Jahre statt und das irgendwo in Deutschland. Es ist also eine Riesenchance. Ihr habt es in der Hand! :)

Praktikum in der Psychologischen Beratungsstelle der Europa-Universität Frankfurt (Oder)

Stellenangebot | Geschrieben am 10.01.2016 gegen 12 Uhr

Die Psychologische Beratungsstelle der Stiftung Europa-Universität in Frankfurt (Oder) bietet
Studierenden der Psychologie (Master) im Zeitraum vom 1. April bis zum 31. Mai 2016 ein Praktikum von 6 bis 8 Wochen an.

Für nähere Informationen schaut in den Anhang! :)

Einladung zum Vortrag "Psychotraumatisierungen bei Gewaltopfern und Helfern" am 22.01.16 18:30

Veranstaltung | Geschrieben am 09.01.2016 gegen 18 Uhr

Liebe Kommilitonen,

ich lade euch herzlich zu der neuen Vortragsreihe im Psychotraumazentrum Leipzig e.V. ein!

Der erste Vortrag handelt anlässlich der aktuellen Flüchtlingskrise von "Psychotraumatisierungen bei Gewaltopfern und Helfern". Er findet am 22. Januar 2016 um 18:30 Uhr bei uns statt und wird von Dr. Ralf Vogt vom Trauma-Institut Leipzig gehalten.

Alle weiteren Infos findet ihr auf den beiden Flyern.

Das PTZ Leipzig e.V. ist ein psychosoziales Zentrum, in dem Traumafachberatung, Entspannungsverfahren, HIV-Infektions-Beratung, Stillberatung, Großelternkurse, SAFE-Kurse, Kunsttherapeutische Beratung, Seminare zu Mediation, Gewaltfreue Kommunikation,... angeboten werden.

Ihr findet uns auch auf Facebook oder unter:
http://www.psychotraumazentrum-leipzig.de/

Wir freuen uns darauf euch am 22.01. im PTZ zu begrüßen!

Mit den besten Grüßen,
Jan Wolfrum

Stellenausschreibung für eine/einen psychologisch-technische Assistentin/en

Stellenangebot | Geschrieben am 09.01.2016 gegen 18 Uhr

Im Berufspsychologischen Service der Bundesagentur für Arbeit am Standort Leipzig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/einen psychologisch-technische Assistentin/en zu besetzen. Diese Stellenausschreibung richtet sich auch an Bewerber/innen, die einen Bachelor-Abschluss in Psychologieerworben haben.

Bewerbungsschluss ist der  18.1.2016

Nähere Infos findet ihr im Anhang.

 

DARMASISWA Stipendien für Studienaufenthalte an indonesischen Universitäten

Information | Geschrieben am 09.01.2016 gegen 18 Uhr

Hallo liebe Studies,

wir  möchten Interessierte gerne auf das "DARMASISWA RI" Stipendiun der indonesischen Regierung aufmerksam machen, welches Studienaufenthalte an indonesischen Universitäten unterstützt. 

Darmasiswa ist eine non-degree scholarship program und wird für alle ausländischen Studenten aus Ländern, die diplomatische Beziehungen zu Indonesien haben angeboten, um Bahasa Indonesia, Kunst, Musik, Handwerk oder andere bestimmte Schwerpunkte intensiv zu lernen. Die Studenten können an 54 ausgewählten indonesischen Hochschuleinrichtungen in verschiedenen indonesischen Städten studieren.

Dieses Programm ist durch das Ministerium für Bildung und Kultur (MOEC) in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten (MoFA) organisiert.

Weiter Infos findet ihr im Anhang.

SHK am Uniklinikum Leipzig gesucht

Stellenangebot | Geschrieben am 27.12.2015 gegen 16 Uhr

Zur Mitarbeit an der Forschungsstudie „Komplizierten Trauer nach Verlust eines nahestehenden Menschen durch Suizid“ suchen wir ab April 2016 eine studentische Hilfskraft

Es handelt sich eine randomisierte kontrollierte Evaluationsstudie für die Anwendung einer internetbasierten Intervention für Hinterbliebene nach dem Verlust eines nahestehenden Menschen durch Suizid, welche an der Forschungsabteilung für Psychosomatik und Psychotherapie der Uniklinik Leipzig unter der Leitung von Prof. Annette Kersting durchgeführt wird.

Voraussetzungen:

  • Studium der Psychologie
  • Wünschenswert ist ein BA-Abschluss
  • Gute Kenntnisse in klinischer Psychologie und Diagnostik
  • Kommunikationsstärke
  • gute…

Infotag zum Thema Open Science 1m 10.12 im MPI

Veranstaltung | Geschrieben am 06.12.2015 gegen 18 Uhr

Why YOU should care about Open Science?

1. You are frustrated with the way your scientific impact is being evaluated, when you apply for a position in academia.
2. You are annoyed with the way the current system of scholar publishing and communication, especially review, works.
3. You think its unfair that exponentially growing costs for scientific journal subscriptions create an incredibly profit-based system, that makes it difficult for poorer institutions and 3rd world countries to access knowledge.
4. You don’t want your tax-funded research to be hidden behind paywalls from the public.
5. You are interested in alternative approaches to scholar publishing and communications.

Please register to the Open Science Day here:
http://www.opencon2015.org/marinawinkler/opencon_2015_leipzig

Informationsabend über studienintegrierte Ausbildungsgang der psychologischen Hochschule Berlin

Veranstaltung | Geschrieben am 06.12.2015 gegen 18 Uhr

An der Psychologischen Hochschule Berlin wird die Psychotherapieausbildung in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie mit integriertem Psychotherapiestudium auch zum Sommersemsemester 2016 angeboten. 

Bei einem Informationsabend wird der studienintegrierte Ausbildungsgang ausführlich vorgestellt.

12. Januar 2016, 18:00 Uhr

Hier können die Teilnehmer die Studiengangsleiterinnen und die Ausbildungsleitung kennen lernen, erfahren mehr über die Inhalte und das besondere an der Integrierung des weiterführenden Psychotherapiestudiums. Auch der Ablauf, die Organisation und wichtige Informationen zur Praktischen Tätigkeit in der Psychotherapieausbildung werden vorgestellt. Außerdem stehen die Professorinnen und der Ausbildungsleiter für Fragen sowohl in der Gruppe als auch im persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Seiten