Information

Stipendien für den Normalstudenten zu vergeben!

Information | Geschrieben am 27.10.2016 gegen 19 Uhr

Auf myStipendium.de lassen sich über 2.300 Stipendien für jedermann/-frau finden!

Zum Beispiel dürfen Abiturienten und Studierende, die Lebensfreude ausstrahlen, mit dem "Gute Laune"-Stipendium ein Semester nach Süfafrika, inkl. Flügen, Unterkunft und Gebühren: http://www.mystipendium.de/stipendien/gute-laune-stipendium

Das Schwächen-Stipendium hingegen fördert Abiturienten und Studierende, die kreativ mit ihren Schwächen umgehen mit einem Vollstipendium für einen 4-wöchigen Sprachkurs in Cairns, Australien: https://www.travelworks.de/schwaechen-stipendium/

Schaut mal rein, vielleicht ist ja etwas für euch dabei!

Praktikum bei der 8. Kindertagung in Heidelberg

Information | Geschrieben am 03.10.2016 gegen 16 Uhr

Vom 3. - 6.11. findet in Heidelberg die 8. Kindertagung mit  
ca. 1600 Teilnehmern und über 100 internationalen Referenten statt. Auf  
diesem Kongress geht es um die therapeutische und pädagogische Arbeit  
mit Kindern und Jugendlichen. Schwerpunktmäßig fußt die Arbeit auf  
systemischen und hypnotherapeutischen Ansätzen, hierzu werden auch  
Einführungsworkshops angeboten.(Bsp: ADHS, Patchworkfamilien,  
Pubertät, Sucht, ADHS uvm.)
Hauptthema des Kongresses wird sein: „Kindheit 2.0“ - der Einfluss  
unseres digitalen Zeitalters auf Kindheit und Jugend.
Unter www.kindertagung.de gibt es das ausführliche Programm.
Für StudentInnen und Studenten der Studiengänge:  
Psychologie, Medizin, Pädagogik, Lehramt und soziale Arbeit (als  …

Programm für die Ersti-Woche ist da!

Information | Geschrieben am 19.09.2016 gegen 11 Uhr

Liebe zukünftige KomilitonInnen,

wir, der FSR, laden euch herzlich ein mit uns die erste Woche des Studiums zu verbringen!  Verschiedene Aktivitäten haben wir für euch geplant, damit ihr die Chance bekommt uns, euch untereinander und natürlich auch Leipzig kennen zu lernen!

Kommt in Scharen, wir freuen uns auf euch!

Euer FSR

Stipendium für Studium in Neuseeland

Information | Geschrieben am 04.07.2016 gegen 18 Uhr

Du bist weltoffen, sehnst Dich nach neuen Herausforderungen und möchtest Deinen Horizont im fortschrittlichen Bildungssystem Neuseelands erweitern? Das “Dream NEW“ Stipendium ermöglicht Dir ein Auslandssemester an einer von 8 Top-Universitäten in Neuseeland. Insgesamt werden 8 Stipendien im Gesamtwert von 60.000 € vergeben. Weitere Details zum “Dream NEW“ Stipendium gibt es hier: http://www.mystipendium.de/stipendien/dream-new-stipendium

Hier gibt es mehr als 2.300 weitere Stipendien: www.myStipendium.de

PRÜFUNGSRELEVANT!

Information | Geschrieben am 30.06.2016 gegen 20 Uhr

Liebe Studierende,

hiermit möchten wir euch über einen Beschluss des Prüfungsausschusses der Psychologie informieren, der das Prozedere des Rücktritts von einer Prüfung aufgrund von Krankheitmaßgeblich verändert.

Bei Krankheit der Prüfungskandidat_In reicht die Vorlage eines ärztlichen Attests nun nicht mehr aus. Stattdessen wird nun von den Studierenden gefordert, dem betreffenden Arzt ein vorgefertigtes Formular der Fakultät vorzulegen, in dem die ärztliche Schweigepflicht aufgehoben und körperliche bzw. psychische Auswirkungen der Krankheit preisgegeben werden müssen, sodass der Prüfungsausschuss entscheiden kann, ob Prüfungsunfähigkeit vorliegt.

Dieser Beschluss gilt schon für diesen Prüfungszeitraum! Deshalb achtet bitte darauf, dass ihr statt des normalerweise ausreichenden ärztlichen Attests im Krankheitsfall das ausgefüllte Formularinnerhalb der Frist im Prüfungsamt abgebt. Im Anhang findet ihr das besagte Formular.

Wir als Fachschaftsrat finden diesen Beschluss äußerst inakzeptabel und haben uns entschieden dagegen gestellt. Unser Widerspruch fand im Prüfungsausschuss bedauerlicherweise keinen Anklang. Dennoch versuchen wir weiterhin gegen diesen Eingriff in das Persönlichkeitsrecht der Studierenden vorzugehen.

Wir würden uns über eure Unterstützung freuen und hoffen eine schnellstmögliche Änderung zu erreichen!

Beste Grüße
euer FSR

Psycho-Info | WICHTIG: Veränderungen bei Krankschreibung für Prüfungen

An: fsrpsy-newsletter@stura.uni-leipzig.de
 
fsrpsy-newsletter@lists.stura.uni-leipzig.de
 
 
 
Outlook.com Aktive Ansicht
 
1 Anlage (72,5 KB)
 
 
 
Zum Anzeigen von Optionen klicken.
Formular_AErztliches_Attest_NEU.pdf
 

Liebe Studierende,

hiermit möchten wir euch über einen Beschluss des Prüfungsausschusses der Psychologie informieren, der das Prozedere des Rücktritts von einer Prüfung aufgrund von Krankheitmaßgeblich verändert.

Bei Krankheit der Prüfungskandidat_In reicht die Vorlage eines ärztlichen Attests nun nicht mehr aus. Stattdessen wird nun von den Studierenden gefordert, dem betreffenden Arzt ein vorgefertigtes Formular der Fakultät vorzulegen, in dem die ärztliche Schweigepflicht aufgehobenund körperliche bzw. psychische Auswirkungen der Krankheit preisgegeben werden müssen, sodass der Prüfungsausschuss entscheiden kann, ob Prüfungsunfähigkeit vorliegt.

Dieser Beschluss gilt schon für diesen Prüfungszeitraum! Deshalb achtet bitte darauf, dass ihr statt des normalerweise ausreichenden ärztlichen Attests im Krankheitsfall das ausgefüllte Formularinnerhalb der Frist im Prüfungsamt abgebt. Im Anhang findet ihr das besagte Formular.

Wir als Fachschaftsrat finden diesen Beschluss äußerst inakzeptabel und haben uns entschieden dagegen gestellt. Unser Widerspruch fand im Prüfungsausschuss bedauerlicherweise keinen Anklang. Dennoch versuchen wir weiterhin gegen diesen Eingriff in das Persönlichkeitsrecht der Studierenden vorzugehen.

Wir würden uns über eure Unterstützung freuen und hoffen eine schnellstmögliche Änderung zu erreichen!

Beste Grüße

Deutschlandstipendium, Bewerbung bis zum 15.06.16

Information | Geschrieben am 26.05.2016 gegen 10 Uhr

Liebe Studis :)

zum Wintersemester 2016/17 werden erneut Deutschlandstipendien an der Universität Leipzig ausgeschrieben. Bewerben kann sich, wer die Regelstudienzeit noch nicht überschritten hat und hervorragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lassen oder bereits erbracht haben. Berücksichtigt werden darüber hinaus besondere Erfolge, außerfachliches Engagement sowie persönliche oder soziale Umstände.

Bewerbungen auf ein Deutschlandstipendium (zur Vergabe zum Wintersemester 2016/17) sind noch bis zum 15. Juni 2016 (23:59 Uhr) möglich. Da die Einwerbung von Stipendien derzeit noch läuft, können sich Studierende aller Fachrichtungen auf das Deutschlandstipendium bewerben.

 

Infos findet ihr hier: http://www.zv.uni-leipzig.de/studium/angebot/foerderung/finanzierungsmoeglichkeiten/deutschlandstipendium.html

PSYCHOLOGIN/PSYCHOLOGE SEIN IM JAHR 2020 - Workshop in Bremen

Information | Geschrieben am 22.05.2016 gegen 10 Uhr

Am Fachbereich Psychologie der Jacobs University in Bremen findet am  Freitag, dem 10. Juni ein (kostenloser) Workshop zum Thema  "PSYCHOLOGIN/PSYCHOLOGE SEIN IM JAHR 2020" statt. Der Workshop richtet  sich an Bachelor-Studierende, die am Berufsfeld Psychologie und an  einem Master-Studiengang in Psychologie interessiert sind. 
 

Weitere Informationen unter  http://www.jacobs-university.de/psychologie und im angehängten Flyer.

M.Sc. Schulpsychologie in Tübingen

Information | Geschrieben am 22.05.2016 gegen 10 Uhr


Liebe Studis,

die Eberhard Karls Universität Tübingen nimmt zum Wintersemester  2016/2017 erneut Studierende im Masterstudiengang Schulpsychologie auf. Infos dazu findet ihr im Anhang! :)
 

Vollstipendien für einen Master an der Harvard Kennedy School of Government

Information | Geschrieben am 10.05.2016 gegen 15 Uhr

Wenn jemand von euch gerne seinen Master in den USA machen möchte, wäre das vielleicht etwas für euch. :)


Im Rahmen des McCloy-Programms werden Vollstipendien für zweijährige Master-Studiengänge an der Harvard Kennedy School of Government  vergeben, die neben Lebenshaltungs- und Reisekosten die vollen  Studiengebühren von mehr als 100.000 USD in Harvard abdecken. 
Bewerberinnen und Bewerber sollten sich durch eine hohe kognitive Begabung und intellektuelle Neugier auszeichnen und ihre weit überdurchschnittliche akademische Leistungsfähigkeit in der  Vergangenheit bereits unter Beweis gestellt haben. Darüber hinaus  sollten sie erste Arbeitserfahrung vorweisen können und in Beruf und  Ehrenamt gezeigt haben, dass sie Verantwortung übernehmen und dem öffentlichen Wohl verpflichtet sind.

Die Bewerbung für das McCloy-Programm ist unabhängig davon, ob Kandidatinnen oder Kandidaten bereits in der Vergangenheit durch die Studienstiftung gefördert wurden. Mit der Aufnahme in das McCloy-Programm geht auch eine Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes einher.

Weitere Informationen zu dem Programm finden Sie auf Seite der  Studienstiftung des deutschen Volkes (www.studienstiftung.de/mccloy/  > <http://www.studienstiftung.de/mccloy/>) und des McCloy Alumnivereins (www.mccloys.org <http://www.mccloys.org/>).
 

Ausbildungs-Stipendium für Psychologie Studierende vom IFAP Köln

Information | Geschrieben am 10.05.2016 gegen 15 Uhr

Liebe Studis,
wir möchten euch gerne die Ausschreibung eines Stipendiums des Institut für angewandte Psychologie weiterleiten. Lest es euch mal durch! :)


Sehr geehrte Studierende der Psychologie!

Sie interessieren sich für die Arbeit mit und für Menschen? Sie haben sich Ihr Studium teilweise etwas konkreter und  praxisbezogener vorgestellt? Sie sind studienbegleitend bereits im psycho-sozialen Kontext tätig? Sie wünschen sich mehr praktische Kompetenzen im Bereich der  Gesprächsführung und Beratungsarbeit im weitesten Sinne? 
Dann bewerben Sie sich gerne um eines unser Ausbildungs-Stipendien: 

Pro Jahr vergeben wir insgesamt 3 Stipendien an Studierende der Psychologie (sowohl im Bachelor- als auch im Master-Studiengang) - entweder für eine 

- Mediationsausbildung oder eine
- Coaching-Ausbildung

bei uns im Hause: http://www.ifap-koeln.de/angebote/

Dieses Stipendium umfasst die kompletten (reinen) Ausbildungskosten (mögliche Reisekosten trägt jede/r Teilnehmer/in selbst).

(Ich selbst, Manuel Tusch, s. u., habe Psychologie studiert, die  Qualität des Studiums damals als durchaus "schwankend" erlebt, die  Erfahrung machen dürfen, wie wichtig es ist, sich frühzeitig vor allem  auch praktisch zu qualifizieren - daher die hohe Motivation der  Nachwuchsförderung!)

Sollte dieses Angebot für Sie interessant sein, dann lassen Sie uns sehr gerne folgende Unterlagen elektronisch zukommen:

1. Lebenslauf (tabellarisch),
2. bisherige Zeugnisse/Notenübersicht,
3. Motivationsschreiben (können Sie individuell gestalten, folgende  Punkte lediglich als Angebot):
#Was qualifiziert mich für die Ausbildung (entweder Mediation oder  Coaching; das entscheiden Sie selbst)?
#Was möchte ich mit der Ausbildung kurz-, mittel- und langfristig erreichen?
#Wo kann ich die im Rahmen der Ausbildung zu erwerbenden Kompetenzen  bereits studienbegleitend gewinnbringend einsetzen?
#Wer profitiert von den neuen Kompetenzen?
#Worin besteht vielleicht auch der gesellschaftliche Mehrwert, wenn  ich noch besser (praktisch) qualifiziert bin?
#Welches Menschenbild liegt meinem Handeln, meiner Tätigkeit, ..., zugrunde?
#...?

An folgende Adresse: info@ifap-koeln.de
(Betreff: Stipendium; am besten alles in 1 pdf-Datei) 

Sofern Ihre Unterlagen bis einschließlich 20. Mai 2016 bei uns eingegangen sind, können wir diese noch in unsere Entscheidungsfindung  (Vorauswahl) am 28. Mai 2016 mit einfließen lassen. Die anschließenden  telefonischen und persönlichen Interviews finden dann im Juni 2016  statt, so dass die Stipendien für obige Angebote ab Juli 2016 gelten.

Sollten Sie noch Rückfragen haben, dann seien Sie so lieb und wenden  sich bitte AUSSCHLIEßLICH PER MAIL an: info@ifap-koeln.de (Betreff: Stipendium)

Ich wünsche Ihnen alles Gute und sende herzliche Grüße,
Manuel Tusch

 

Infotage des IPP Halle

Information | Geschrieben am 29.02.2016 gegen 20 Uhr

Das Institut für Psychologische Psychotherapieausbildung IPP Halle bietet in der nächsten Zeit mehrere Informationsveranstaltungen über ihre VT-Ausbildung im Erwachsenenbereich an. Dabei handelt es sich um folgende Termine:
* 23.03.2016 von 16-18 Uhr
* 18.05.2016 von 16-18 Uhr
* 06.07.2016 von 16-18 Uhr.
Darüberhinaus besteht die Möglichkeit, individuelle Gesprächstermine zu vereinbaren. Dafür meldet ihr euch bitte bei  info@ipp-halle.de 

www.ipp-halle.de

INfoveranstaltung zu "Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie" in Berlin

Information | Geschrieben am 17.01.2016 gegen 18 Uhr

Liebe Studis,

das Institut für Verhaltenstherapie in Berlin (IVB) bietet demnächst Infotage zur Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (VT) an.

Sie finden am 29.1.2016 und am 19.2.2016 von jeweils 16 Uhr bis 18 Uhr am Institut in 14199 Berlin, Hohenzollerndamm 125/126 statt.

Weitere Informationen können über die Homepage (www.ivb-berlin.de) bezogen werden.

Versuchspersonenstunde

Information | Geschrieben am 17.01.2016 gegen 18 Uhr

Versuchspersonenstunden von zu Hause aus

Liebe Leipziger Psychologie-Studis,
im Rahmen meines Promotionsprojekts führe ich innerhalb der nächsten 2
Wochen die zweite Studie zur Testung einer spannenden sozialpsychologischen Theorie durch (ich
habe sie selbst aufgestellt, also muss sie spannend sein!).
Der thematische Rahmen der Studie ist das Internet selbst.
Um diese Theorie zu testen müssten 350 Studierende (egal welchen
Geschlechts oder Studiengangs) an der Studie teilnehmen. Allerdings ist deutsche Muttersprache Voraussetzung.
Es wäre großartig wenn ihr euch 15-20 Minuten Zeit dafür nehmen
könntet. Es tut nicht weh, macht vielleicht sogar Spaß und am Ende werdet ihr über die Theorie aufgeklärt und bekommt die Möglichkeit einen Einkaufsgutschein (30 Euro)
zu gewinnen.

Psychologiestudierende erhalten bei Bedarf zudem eine halbe Versuchspersonenstunde.
Am Ende der Onlinestudie wird ein Code generiert. Mit diesem Code kann die ½ VP-Stunde
Abgeholt werden. Weitere Infos gibt es am Ende der Studie.

Einfach auf folgenden Link klicken und loslegen:

https://www.soscisurvey.de/dasinternet

Tausend Dank
sagt Anne

DGPs-Kongress in Leipzig - Macht mit!

Information | Geschrieben am 14.01.2016 gegen 18 Uhr

Hallo liebe Kommilitonen,

Ende September findet der 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie statt. Die DGP ist die größte Vereinigung der in Forschung und Lehre tätigen Psychologen im deutschsprachigen Raum.

Wie Ihr alle schon gelernt habt, ist Leipzig die Wiege der institutionellen Psychologie. Wie könnte es also anders sein? Der Jubiläumskongress unter der Leitung von Prof. Immo Fritsche wird dieses Jahr in Leipzig statt finden. Grundsätzlich ist es für alle Studierenden eine riesige Gelegenheit einen großen Kongress kennen zu lernen und das auch noch direkt vor der eigenen Haustür. Allerdings ist das auch nicht ganz billig. Die Preise bewegen sich zwischen für Nicht Mitglieder zwischen 290€ und 370€. Immo Fritsche hat den FSR gebeten die Gestaltung eines studentischen Rahmenprogramms zu übernehmen. Dazu wurde am Montag eine neue Arbeitsgruppe zur Organisation gegründet. Für einen Reibungslosen Ablauf werden noch 40 Studenten der Psychologie aus Leipzig gesucht, die das Team vor Ort unterstützen. Es handelt sich dabei um ganz banale Aufgaben, wie zum Beispiel als Art Wegweiser zu fungieren. Ihr habt die Chance euch einen dieser 40 Plätze zu ergattern und dafür kostenlos am DGP Jubiläumskongress teilzunehmen. Die Arbeitsgruppe umfasst bereits 5 FSR Mitglieder. Es sind also nur noch 35 Plätze zu haben.

Falls Ihr diese einmalige Chance nutzen wollt, schreibt einfach eine Mail an dgp16.leipzig@gmail.com mit eurer Anmeldung. Voraussetzung ist, dass ihr vom 17.-22 September in Leipzig seid, Zeit und Lust habt das Team zu unterstützen.

Solltet ihr darüber hinaus Lust verspüren euch im Orga Team zu engagieren und einen kleinen Teil des Kongresses mit zu entwickeln schreibt ihr bitte an die gleiche Mail Adresse nur einen Extra Text das ihr Lust auf die Arbeitsgruppe habt oder kommt Montag 18 Uhr in den FSR Raum.

Der Kongress findet nur aller zwei Jahre statt und das irgendwo in Deutschland. Es ist also eine Riesenchance. Ihr habt es in der Hand! :)

DARMASISWA Stipendien für Studienaufenthalte an indonesischen Universitäten

Information | Geschrieben am 09.01.2016 gegen 18 Uhr

Hallo liebe Studies,

wir  möchten Interessierte gerne auf das "DARMASISWA RI" Stipendiun der indonesischen Regierung aufmerksam machen, welches Studienaufenthalte an indonesischen Universitäten unterstützt. 

Darmasiswa ist eine non-degree scholarship program und wird für alle ausländischen Studenten aus Ländern, die diplomatische Beziehungen zu Indonesien haben angeboten, um Bahasa Indonesia, Kunst, Musik, Handwerk oder andere bestimmte Schwerpunkte intensiv zu lernen. Die Studenten können an 54 ausgewählten indonesischen Hochschuleinrichtungen in verschiedenen indonesischen Städten studieren.

Dieses Programm ist durch das Ministerium für Bildung und Kultur (MOEC) in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten (MoFA) organisiert.

Weiter Infos findet ihr im Anhang.

Seiten